Ausgewählte Showcases und Solutions

Digitalisierung in der Hirslanden Gruppe

Für die Hirslanden Gruppe wurde im Rahmen eines Projektauftrages eine Digitalisierungslösung mit integrierten Prozessen für die Bereiche Materialwirtschaft, Leistungsverrechnung und Fakturierung auf Basis von SAP ERP und Fiori/UI5 erfolgreich eingeführt.
Im Mittelpunkt stand die Harmonisierung und Standardisierung von Geschäftsprozessen für die Klinikgruppe Hirslanden (17 Kliniken) mit Hilfe von innovativen Lösungen, wie z.B. eine Barcode-Scanning Lösung basierend auf SAP Fiori bzw. UI5-Technolgie.

Folgende Punkte waren zentrale Bestandteile des Vorhabens:
  • Aufbau Standardprozess- und Systemlandschaft
  • Realisierung von benutzerfreundlichen User-Interfaces und Scanning-Lösungen auf Basis SAP Fiori / UI5
  • Sicherstellung einer zentralen Einkaufs- und Logistik-Plattform auf Gruppenstufe
  • Umsetzung der elektronischen Verordnung

Die Umsetzung der erwähnten Scanning Lösung mit SAP Fiori / UI5 beinhaltet folgende Aspekte:
  • Anmeldung an Scanner mit Personalausweis
  • Mobiler Materialverbrauch
  • Storno
  • Leihgut-Monitor und Leihgut-Scanner
  • Material verschieben
  • Materialbestand suchen
  • Geplante Inventur
  • Permanente Inventur
  • Materialanlage-Workflow
  • SD Verkauf an Dritte anlegen
  • SD Verkauf an Dritte ändern
  • Automatische Abmeldung mit Countdown
 Die folgenden Screenshots zeigen einige Bespiele dieser Scanning-Lösung:

Ansicht auf dem Bildschirm


 

Ansicht auf dem iPod als Scanner



Ihre Ansprechpartner bei ValueLink:

Lösungsportfolio für die Spitallogistik

Das Gesundheitswesen in der Schweiz stehen vor immer grössen Herausforderungen wie Transparenz, Kostendruck oder Digitalisierung. Die Spitallogistik wird dadurch immer wichtiger, nicht zuletzt um die Versorgungssicherheit und damit letztlich auch die Patientensicherheit jederzeit gewährleisten zu können.
Um diesen Herausforderungen zu begegnen, unterstützen wir Spitäler mit unserem Lösungsangebot, einerseits auf der Prozessebene (z.B. Beschaffung, Lagerbewirtschaftung, Verrechnung) und andererseits auch auf Systemebene (SAP und Umsysteme): Ihre Ansprechpartner bei ValueLink:

SAP Integrationsmanagement

Die Integration von SAP als "digitaler Kern" mit verschiedenen Drittsystemen wird zunehmend komplexer, nicht zuletzt aufgrund der sich ständig ändernden Rahmenbedigungen innerhalb oder ausserhalb der Unternehmensgrenzen. Zudem bieten neuen Cloud-Lösungen verschiedene Möglichkeiten, die IT-Landschaft grundlegend zu überdeken.

Dank unserer langjährigen Erfahrung unterstützen wir Sie gerne bei der Bewältigung verschiedener integrativer Herausforderungen, sei organisatorisch, fachlich oder technsicher Art.



Ihr Ansprechpartner bei ValueLink:

SAP S/4HANA und ERP Reporting Solutions

Sind Sie gerade dabei, die neuen Reporting-Möglichkeiten mit S/4HANA zu entdecken oder Ihre Reporting-Strategie umzusetzen? Suchen Sie nach dem optimalen Mix von Reporting-Tools, um die neuen Reportinganfoderungen aus den Fachbereichen abzudecken?

Wir unterstützen Sie gerne – ganz unkompliziert und unverbindlich.

Nähere Informationen zum Thema S/4HANA Reporting finden Sie auch in unserer Artikelserie ”S/4HANA Reporting and the Quest for the Holy Grail”:
S/4HANA Reporting and the Quest for the Holy Grail - Part 1
S/4HANA Reporting and the Quest for the Holy Grail - Part 2
S/4HANA Reporting and the Quest for the Holy Grail - Part 3


Ihr Ansprechpartner bei ValueLink:

SAP Emergency Management Access (EmMA)

EmMA wurde entwickelt, um Mitarbeitern im SAP Competence Center, in der SAP Basis oder sonstigen Mitarbeitern, welche Bereitschaftsdienst im SAP Umfeld ausführen, rasch und ohne zusätzliche Interaktionen von Vorgesetzten, alle notwendigen Systemrechte zu vergeben. Dabei sollen die strengen Vorgaben der Revisionsstellen zu jeder Zeit zwingend eingehalten werden.

Und wie geht das? Wird ein Zugriff auf geschützte Daten benötigt, kann sich der Mitarbeiter, mittels einer eigenen Transaktion und nach Eingabe einer Begründung, auf das benötigte System einloggen. Jede Umgebung der SAP-Landschaft ist so via RFC-Verbindung zugreifbar (ERP, CRM oder BW).
Dort kann nun der Bereitschaftsdienstverantwortliche die notwendigen Eingriffe ausführen und danach die Session mit den erhöhten Rechten wieder schliessen.


Gerne informieren wir Sie näher, wie auch Sie revisionsicherer werden.

Ihr Ansprechpartner bei ValueLink:

Neue Schweizer QR-Rechnung (ISO-20022)

Ist Ihr SAP-System bereit für die neue Schweizer QR-Rechnung basierend auf dem ISO-20022 Standard?

Wir helfen Ihnen gerne bei der Umstellung.

Quelle: www.paymentstandards.ch

Ihre Ansprechpartner bei ValueLink:

«Linking Customer Value and Expertise»